Lunas AbenteuerbuchMein Leben in Endyr

Neue Helden!

Geschrieben von Luna
Bastion - Tag 78
Heute war ein wahrlich verrückter Tag. Zumal ich jetzt gerade mit einer jungen Frau Namen's "Maron" zur Späten Stunde am Tisch sitze und noch eine Kleinigkeit mit ihr esse, bevor wir uns zu bett begeben.

Ich konnte die letzte Zeit mein Mehl und meine Jagd-Beute bei den Hiesigen Händlern der Bastion verkaufen. Mehr Lux hatte sich somit in meinem kleinem Beutel angestaut und der Traum meines eigenen Grundstückes rückt damit immer näher. Aber wie aus dem Nichts tauchten heute ein kleiner Haufen neuer Abenteurer auf die genauso Ahnungslos über ihre aktuelle Situation zu sein wie fast jeder der sich hier einzufinden scheint. Niemand weis genau woher die schier fremden genau gekommen waren. Auch Maron gehörte zu jenen Fremden die heute die Bastion erstmalig betraten. Sie schien sehr interessiert an die Dinge heran zu gehen um sich ein recht normales neues Leben aufzubauen. Sie hatte den Mut ach draußen zu gehen aber wenn es in brenzlige Situationen kommt, dann fürchtet auch sie den Kampf. Sie meinte selbst sie möchte dem Kampf lieber umgehen was ich voll nachvollziehen kann. Aber dennoch strahlte sie eine energiereiche Aura um sich aus und das gefiel mir wirklich sehr.

Auch schienen seltsame Geräusche aus der Mine zu kommen... einer der neun Abenteurer war auch jemand der sich "Amonok rief... jedoch schien er tollpatschig gewesen zu sein... Er wollte in der Mine einige Erze freilegen die sich wahrscheinlich in den Wänden der Höhle zu befinden schien doch statt die Bombe zu schmeißen, lies er sie meistens ständig fallen und lies sich beinahe mit in die Luft fliegen. Aber dennoch schien er großen Spaß daran gehabt zu haben. Es freute mich sehr das trotz der Krise immer mehr Abenteurer ihren Weg nach draußen fanden.

Seltsam fand ich heute auch ein Mädchen das ebenso wie die neuen Abenteurer aufgetaucht ist... jedoch war sie nur im meisten Teil Menschlich. Ich könnte mich auch irren aber sie hatte sowas wie Katzenohren an ihrem Kopf. Ich wusste gar nicht das es sogar solche Wesen gibt und ich habe schon wirklich viel erlebt wie man den anderen Seiten sicher entnehmen kann. Mit jenem Wesen konnte ich nicht viel reden geschweige denn näher kommen... Die Neugierde der Erforschung lies mich nahezu zu Stein erstarren weshalb mir nur in der Lage war sie zu beobachten...

Im großen und ganzen ein wirklich wundervoller Tag. Nur eines hat mich besonders gewundert. Einer der neuen Abenteurer schien bereits alles zu wissen... Er erwähnte seinen Namen nicht aber sein Gesicht ähnelte sehr der göttlichen Gestalt im Rotem Umhang... Er war genau so aktiv wie die anderen Abenteurer und lief mit jenen mit, kämpfte und hatte genauso viel Spaß wie die anderen. Wo ist er während er uns beobachtet? Während wir um unser Leben kämpft und er uns beobachtet... wo versteckt sich diese Gestalt im Rotem Umhang?

2 Kommentare

Yhoko / 14.01.2019
Ja der Abend war wirklich schön :-) Müssen wir mal widerholen. Oh, warte mal, steht da hinten nicht einer mit rotem Umhang..?
Nahira / 14.01.2019
Unbedingt! >w<

wo! ... argh... nur n Rotes banner XD

Kommentar schreiben

Name:
E-Mail:
Beitragstext: