Lunas AbenteuerbuchMein Leben in Endyr

Mein neues Abenteuerbuch

Geschrieben von Luna
In den Katakomben der Minen - Tag 1
Ich fand dieses Buch in den Minen Süd-Westlich des Geheimnisvollen Teleporters der mich zur "Bastion" bringt. Es lag bei einem Teddy-Bären den ich in der Mine gefunden habe doch mehr war es auch nicht. Ich frage mich wer diesen da hingestellt hat. Er wurde da offensichtlich hingestellt. Da ich nicht sicher war, lies ich ihn da stehen.

Als ich dann einen Gang weiterging hörte ich auf einmal ein rauschen. Ich ging mit meinem Eisenstab weiter und entdeckte dann einen großen Raum. Bedeckt mit Pflanzen, Ranken, Gras... Sogar Bäume wuchsen darin. Ich fand auf einer sehr kleinen Insel einen einsamen, wunderschönen Kirschblüten-Baum mit einer Schatzkiste. Doch kam ich nicht über den Fluss und musste weitergehen. Ich bewunderte diese Naturschönheit. Doch musste ich meine Wege auch fortsetzen.

Ich trat die Reise nun schon mehrmals in die Minen an, auf der Suche nach Gold. Ich bin oft in einer Festung die "Bastion" genannt wird. Nach der schrecklichen Katastrophe die uns ereilte flüchteten die Menschen dort hin und suchten nach Schutz. Dort sah ich an einem Hochofen eine seltsame Gestalt im Rotem Gewand. Er arbeitet mit Silber und Gold. Vielleicht auch mehr, doch sah ich nicht genug. Ich sah das Endergebnis. Ein Seltsamer Barren formte sich daraus, ein Gold-Silber Barren. Ich wollte auf die Gestalt zugehen da meine Neugier geweckt war doch... nach einem kurzem Blinzeln war er weg. Es war wie Zauberei. Ist er ein Magier? Oder eine Fata-Morgana? Ich muss dem mehr auf den Grund gehen.

Ich sitze zurzeit in einem Raum mitten in der Mine und schreibe diese Worte in dieses neue Buch hinein. ich werde es Regelmäßig schreiben und neue Erlebnisse aufschreiben. Auch Geschichten die ich hörte oder Seltsame Ereignisse. Ich fange heute mit dem 1. Tag an an dem ich das Buch habe.
Thema: Endyr

3 Kommentare

Yhoko / 08.10.2016
Sehr cool, weiter so!
Elli / 08.12.2016
ich bewundere dich dafür das du so kreativ schreiben kannst o.o
Akaros Thear / 13.12.2016
Ziemlich interessant. Die Schreibweise sollte viele haben.
Man kann sich gut in der Story hineinversetzten und das ist (nach meiner Meinung) schon richtig Gut. Weiter so!

Kommentar schreiben

Name:
E-Mail:
Beitragstext: